Energietechnologie-Programm

Energietechnologie-Programm

Förderung der Entwicklung von innovativen Verfahren, Methoden und Produkten zur Steigerung der Energieeffizienz und der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energie. Derzeit keine Antragsstellung möglich.


Die Energieberatung unterstützt Unternehmen dabei, ihre Energiekosten zu senken und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Die BeraterInnen erarbeiten maßgeschneiderte Vorschläge für alle Themenstellungen rund um Energieeffizienz-Steigerung bei Gebäuden und Prozessen. Sie erstellen Entscheidungsgrundlagen für den Einsatz innovativer Technologien und erneuerbarer Energien in Unternehmen.

Worum geht es bei der Energieberatung?

Mit steigenden Betriebskosten interessieren sich immer mehr Unternehmen aller Größen und Branchen dafür, wie sie diesen Kostendruck reduzieren und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können. Der Energiesparverband des Landes OÖ bietet produkt- und firmenunabhängige Beratungen, die auf die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens zugeschnitten sind.
Die Berater erarbeiten maßgeschneiderte Vorschläge für alle Themenstellungen rund um Energieeffizienz-Steigerung bei Gebäuden und Prozessen. Sie erstellen Entscheidungsgrundlagen für den Einsatz innovativer Technologien und erneuerbarer Energien in Unternehmen.

Oft werden bei der Beratung folgende Aspekte angesprochen:

  1. Optimierung der Ist-Situation, Senkung der laufenden Energiekosten
  2. Nutzung neuer Technologien und erneuerbare Energie
  3. Wirtschaftlichkeit - in welcher Zeit rechnet sich die Investition?
  4. Energieförderungen von Land/Bund für Energieeffizienz und erneuerbare Energien


Wer macht die Beratung und wo findet Sie statt?
Die Unternehmensenergieberatung wird von erfahrenen BeraterInnen durchgeführt, die seit vielen Jahren produkt- und firmenunabhängige Beratungen für den OÖ Energiesparverband durchführen. Die BeraterInnen sind auch Experten für die entsprechenden Förderungen in diesem Bereich. Die Beratung findet vor Ort in Ihrem Unternehmen statt.


Was kostet die Energieberatung?
Die Beratung des OÖ Energiesparverbandes wird zu 75 % vom Land OÖ und dem Bund gefördert (de-minimis-Förderung), für das Unternehmen entsteht für die Grundberatung ein Selbstbehalt in der Höhe von max. 400 Euro (netto).


Welchen Umfang hat die Energieberatung?
Die Grundberatung umfasst zwei Beratertage, von denen der/die EnergieberaterInnen üblicherweise einige Zeit in Ihrem Unternehmen verbringt. In speziellen Fällen ist eine weiterführende Detailberatung möglich.


Wer kann die Energieberatung in Anspruch nehmen?
Alle Unternehmen mit Sitz in Oberösterreich sind herzlich eingeladen, an dieser Beratungsaktion teilzunehmen!


Wie komme ich zu einer Energieberatung?
Die Energieberatung kann unkompliziert beim OÖ Energiesparverband angefordert werden. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns ein eMail (T: 0732/7720-14389, E: office@esv.or.at). Einer unserer EnergieberaterInnen setzt sich dann zur Terminvereinbarung mit Ihnen in Verbindung.


Gefördert werden

Förderungswerber/innen können physische und juristische Personen, INKOBAs sowie sonstige Gesellschaften des bürgerlichen Rechts und des Unternehmensrechts sein, die eine einschlägige Gewerbeberechtigung oder sonstige notwendige behördliche Befugnis besitzen. FörderungswerberInnen können weiters Forschungsinstitute und andere wissenschaftliche Institute sein. In jedem Fall muss der Sitz der Förderungswerber/in in Oberösterreich sein.


Förderkriterien

  • Entwicklung von innovativen Verfahren, Methoden und Produkten zur Steigerung der Engergieeffizienz und der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energie. Das angestrebte Projektziel muss ein wesentliches Neuheitselement aufweisen.
  • Technische Durchführbarkeitsstudien

Förderhöhe

  • Die Förderung wird in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen gewährt.
  • Die Förderintensität ist abhängig von der Größe des Antragstellers in Anlehnung an den Unionsrahmen für Beihilfen zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation
  • Förderbar sind ausschließlich Kosten, die für das Vorhaben notwendig und im Förderungsantrag angeführt sind.

Antragstellung

Derzeit ist keine Antragsstellung möglich.


Steuerungsalgorithmen für Energiemanagement-Systeme

Projektinhalt:
Eine kombinierte analytische und heuristische Optimierung zur Energieflusssteuerung. Projektdurchführung:
Fronius International GmbH
Froniusstraße 1
4643 Pettenbach Jahr der Bewilligung: 2018 Weitere Informationen: www.fronius.com


Ultra-Clean

Projektinhalt:
Entwicklung einer neuen Pellet-Kaminofentechnologie Projektdurchführung:
RIKA Innovative Ofentechnik GmbH
Müllerviertel 20
4563 Micheldorf Jahr der Bewilligung: 2017 Weitere Informationen:


Low Emission

Projektinhalt:
Entwicklung eines innovativen Zentral-Heizgerätes auf Scheitholzbasis für kleine Leistungen Projektdurchführung:
Guntamatic Heiztecnik GmbH
Bruck 7
4722 Peuerbach Jahr der Bewilligung: 2017 Weitere Informationen:


Pelton-HighHead

Projektinhalt:
Entwicklung einer neuen Geometrie für  eine effiziente Pelton-Turbine Projektdurchführung:
Global Hydro Energy GmbH
Niederranna 41
4085 Niederranna Jahr der Bewilligung: 2017 Weitere Informationen:



Pelletskessel mit Abgaswäscher

Projektinhalt:
Entwicklung eines integrierten Abgaswäschers zur Minimierung der Emissionen bei einem Pellets-Brennwertkessel Projektdurchführung:
ÖkoFEN Forschungs- und EntwicklungsgesmbH
Gewerbepark 1
4133 Niederkappel Jahr der Bewilligung: 2017 Weitere Informationen:



Wind Turbine Performance Testing

Projektinhalt:
Messtechnische Erfassung von negativen Auswirkungen auf das Leistungsverhalten bestehender Windkraftanlagen Projektdurchführung:
Energiewerkstatt Consulting GmbH
Katztal 37
5222 Munderfing Jahr der Bewilligung: 2016 Weitere Informationen:



Elektrofilter für Biomassefeuerungen

Projektinhalt:
Optimierung von Filtern für Biomassefeuerungsanlagen bei hoher Brennstoff- und Anlagenflexibilität Projektdurchführung:
Scheuch GmbH
Weierfing 68
4971 Aurolzmünster Jahr der Bewilligung: 2016 Weitere Informationen: www.scheuch.com


ECO²HEAT

Projektinhalt:
Entwicklung neuer Technologien für die thermische Nutzung von Biomasse-Brennstoffen einfacherer Qualitäten Projektdurchführung:
Solarfocus GmbH
Werkstraße 1
4451 St. Ulrich bei Steyr Jahr der Bewilligung: 2016 Weitere Informationen: www.solarfocus.at


RedOx Flow Batterietechnologie

Projektinhalt:
Weiterentwicklung und experimentelle Erprobung einer Zink Eisen Redox-Flow Batterie als modular aufgebaute Großspeicherbatterie für den industriellen Einsatz Projektdurchführung:
blue.sky energy gmbH
Fornacher Straße 12
4870 Vöcklamarkt Jahr der Bewilligung: 2014 Weitere Informationen: www.bluesky-energy.eu


Leuchtturm - LT1

Projektinhalt:
Planung und Entwicklung einer energieeffizienten und nachhaltigen Lagerhalle, die  effektiver Logistikabwicklung, Lebenzykluskosten und sozialer Arbeitsplatzgestaltung hohe Bedeutung schenkt. Projektdurchführung:
Schachinger Logistik
Logistikpark 1
4063 Hörsching Jahr der Bewilligung: 2013 Weitere Informationen: www.schachinger-logistik.com


Next Generator Kollektor

Projektinhalt:
Optimierung der Komponenten eines Solarkollektors und der zur Produktion notwendigen Fertigungstechnik. Im Speziellen wird eine neuartige Rahmenkonstruktion sowie ein Konzept für eine innovative Belüftung des Kollektors entwickelt und eine werkzeugfreie Verbindungstechnik angestrebt. Projektdurchführung:
DTEC GmbH
Spital am Pyhrn 5
4582 Spital am Pyhrn Jahr der Bewilligung: 2013 Weitere Informationen: www.dtec.at


LiDAR&BAT Messtechnik

Projektinhalt:
Weiterentwicklung von
- LIDAR-Messtechnik (Light detection and ranging) zur Windmessung
- BAT-Messtechnik (Messung der Fledermausaktivität) zur Windkraftanlagen-Standortanalyse Projektdurchführung:
Energiewerkstatt Consulting GmbH
Katztal 37
5222 Munderfing Jahr der Bewilligung: 2013 Weitere Informationen: www.ews-consulting.com


Photovoltaik-Recycling (PV-R)

Projektinhalt:
Recycling von Einbettungsmaterialien für Photovoltaikanlagen Projektdurchführung:
Next Gerneration Recyclingmaschinen GmbH
Gewerbepark 22
4101 Feldkirchen Jahr der Bewilligung: 2012 Weitere Informationen: www.ngr.at


PVplus

Projektinhalt:
Mehrwert in PV-Anlagen: Analyse und Nutzung von Wechselrichterdaten Projektdurchführung:
Fronius International Gmb
4600 Thalheim
Günter-Fronius Straße 1 Jahr der Bewilligung: 2012 Weitere Informationen: www.fronius.com/


Lastmanagement in intelligenten Netzen

Projektinhalt:
Entwicklung eines Steuer- und Regelsystems für intelligente Stromnetze Projektdurchführung:
ASKI Industrie Elektronik GmbH
4893 Zell am Moos
Irrseeblick 47 Jahr der Bewilligung: 2011 Weitere Informationen: www.aski.at


Advanced Technology 100-kW-Pelletkessel

Projektinhalt:
Neuentwicklung eines emissionsarmen 100-kW-Pelletkessels unter Einsatz neuer CFD-Modelle (Computational Fluid Dynamics) Projektdurchführung:
Fröling Heizkessel- und Behälterbau Ges.m.bH
Industriestraße 12
4710 Grieskirchen Jahr der Bewilligung: 2010 Weitere Informationen: www.froeling.com


Pelletskessel mit Stirlingmotor

Projektinhalt:
Integration eines Stirlingmotors in einem Pelletsheizkessel, um damit während des Heizbetriebs auch Strom zu erzeugen Projektdurchführung:
ÖkoFEN Forschungs- und Entwicklungs GesmbH
Gewerbepark 1
4133 Niederkappl Jahr der Bewilligung: 2010 Weitere Informationen: www.pelletsheizung.at


Kraft aus Wärme niedrigster Temperatur

Projektinhalt:
Ziel ist die Entwicklung eines Wärmemotors, der niedrige Temperaturniveaus nutzen kann. Dazu werden zwei Lösungsansätze entwickelt: ein Kreisprozess, der auf dem ORC-Prozess beruht, und ein zweiter Prozess, der die Volumenänderung des Kältemittels sowohl bei der Verdampfung als auch bei der Kondensation nutzt. Projektdurchführung:
Solarfocus GmbH
Werkstraße 1
4451 St. Ulrich bei Steyr Jahr der Bewilligung: 2010 Weitere Informationen: www.solarfocus.at

Energiesparverband OÖ
Landstraße 45
​​​​​​​A-4020 Linz

Anfahrt anzeigen​​​​​​​

Kontakt

0732 / 7720-14380

oder per Mail office(at)esv.or.at​​​​​​​