Bürgermeister-Frühstück "Neubau & Sanierung öffentlicher Gebäude"

19. Juni 2007, 9.00 - 11.30 Uhr
Marktgemeinde Wolfern

Sowohl beim Neubau als auch insbesondere bei der Sanierung von öffentlichen Gebäuden lassen sich mit durchdachter Planung und Konzeption entscheidende Weichen für Energieeinsparung und Kostensenkung, aber auch für den Umwelt- und Klimaschutz in der Gemeinde setzen.

Die Veranstaltungs-Serie "Bürgermeister-Frühstück" des O.Ö. Energiesparverbandes richtet sich an kommunale Entscheidungsträger/innen - wie Bürgermeister/innen, (Bau-)Amtsleiter/innen, Gemeinderät/innen - und bietet kompakte Informationen zu energierelevanten Themen.

Die Veranstaltung behandelte häufige Fragen von kommunalen Entscheidungsträger/innen zu den Themen Energie-Effizienz bei Neubau und Sanierung, Architektur, innovative Technologien im Neubau, sowie Einsparungspotentiale durch Energiekennzahlen.

Fast 40 Teilnehmer/innen, darunter zahlreiche Bürgermeister/innen, nutzten die Gelegenheit sich beim Bürgermeister-Frühstück am 19. Juni 2007 in Wolfern über konkrete Möglichkeiten, wie oö. Gemeinden mit zukunftsweisender Planung und Sanierung einen wichtigen Beitrag zu modernen und nachhaltigen öffentlichen Gebäuden und zum Energiesparen leisten können, zu informieren.

Termin: 19. Juni 2007, 9.00 - 11.30 Uhr
Ort:
Gemeindeamt Wolfern, Kirchenplatz 5



Programm

09:00  Begrüßung
            LAbg. Bgm. Franz Schillhuber, Marktgemeinde Wolfern

09:10  Neubau und Sanierung öffentlicher Gebäude
            Dr. Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter, GF O.Ö. Energiesparverband

09:30  Ganzheitliches Planen für kommunale Bauten
            Arch. Mag. Andreas Prehal, Poppe*Prehal Architekten

09:50  Energiekennzahlen - wie und warum?
            Ing. Thomas Markowetz, Land OÖ, UAbt. Umwelttechnik
            Dipl.-HTL-Ing. Rudolf Pollhammer, Land OÖ, Abt. Umwelt- und Anlagentechnik


10:10  Vorzeigebeispiel: Gemeinde Lengau
            Bgm. Erich Rippl, Gemeinde Lengau

10:30  Vorzeigebeispiel: Marktgemeinde Wolfern
            Baumeister Ing. Eduard Preisack MAS, EBP

10:50  Diskussion

11:30  Ende
    

Im Anschluss Möglichkeit zur Besichtigung der Passivhaus-Musikschule