Informationsveranstaltung Biogas-Netzeinspeisung -
Technische Möglichkeiten, Chancen und Grenzen

Wie Forschungsprojekte und die Pilotanlage in Pucking gezeigt haben, ist die Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz technisch möglich. Als effiziente Form der Biogasnutzung birgt diese Technologie erhebliche Chancen. Der geplante Einsatz von Gas als Treibstoff im Straßenverkehr lässt zudem starke Marktimpulse auch für Biogas erwarten.

Zu diesem spannenden Thema organisierte der O.Ö. Energiesparverband - in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft - am 20. November 2006 eine Informationsveranstaltung. Dieses Angebot sich über die Möglichkeiten und Anforderungen der Biogas-Netzeinspeisung sowie über ihre Perspektiven zu informieren und zu diskutieren stieß auf großes Interesse und wurde von den rund 80 Teilnehmer/innen gerne genutzt.


Programm

  • Begrüßung

  • Einleitende Worte
    - Landesrat Rudi Anschober, Landesrat Dr. Josef Stockinger
  • Biogas-Netzeinspeisung. Rechtliche, wirtschaftliche und technische Voraussetzungen.
    - DI Dr. Dieter Hornbachner (HEI | Hornbachner Energie Innovation)
  • Biogas-Netzeinspeisung in Deutschland: Aktueller Status
    - Dr. Matthias Hansch (E.ON Ruhrgas AG)
  • Stand und Potentiale der Biogasnutzung in Oberösterreich
    - Mag. (FH) Gerhard Uttenthaller (Landwirtschaftskammer Oberösterreich)
  • Biogas-Netzeinspeisung - Erfahrungen und zukünftige Entwicklungen
    - GF Klaus Dorninger MBA (erdgas oö.)
  • Unterstützung bei der Projektierung von Anlagen
    Vorstellen der Website www.biogas-netzeinspeisung.at und des integrierten Planungstools
    - DI Dr. Dieter Hornbachner (HEI | Hornbachner Energie Innovation)
  • Diskussion