Sonnenaufgang in oö. Betrieben

INFO-VERANSTALTUNG
Sonnenaufgang in oö. Betrieben -
Die neue Solarförderung
Montag, 2. Dezember 2002, 16.00 - 18.00 Uhr
Linz

580.000 m² thermische Solarkollektoren sind derzeit schon auf Oberösterreichs Dächern montiert - damit liegen wir bei der Nutzung von Sonnenenergie eindeutig im europäischen Spitzenfeld. Auch die heimischen Gewerbe- und Industriebetriebe setzen verstärkt auf den Einsatz von Solaranlagen. Es gibt zahlreiche Unternehmen in Oberösterreich, die Solartechnologien produzieren und anbieten - diese arbeiten im Ökoenergie-Cluster zusammen.

Für die Wirtschaft wird die Nutzung von Sonnenenergie jetzt noch attraktiver, denn Wirtschaftslandesrat KommR Josef Fill hat ein bundesweit einzigartiges "Solarpaket" geschnürt! Zusätzliche 20 Prozent zur Bundesförderung gewährt das Land Oberösterreich für Unternehmen, die in die Anschaffung einer Solaranlage investieren.

Ort: Wirtschaftskammer OÖ, Hessenplatz 3, 4010 Linz
Zielgruppe: Unternehmen, Planer/innen, Energieberater/innen, Technologieanbieter, Installateur/innen, öffentliche Einrichtungen, Forschungsinstitute


Programm

16.00 Begrüßung und Eröffnung
           KommR Josef Fill, Energielandesrat Oberösterreich
    
16.20 Förderung von Solarenergie in Betrieben
           Dipl.-Ing. Dr. Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter, GF O.Ö. Energiesparverband, Linz
    
16.40 Technische Planung und Betrieb von Großsolaranlagen
           GF Dipl.-Ing. Dr. Kurt Leeb, ASiC - Austria Solar Innovation Center, Wels
    
17.00 Förderabwicklung leicht gemacht
           Klaus Hamberger, Abt. Umwelt- und Anlagentechnik, Luftreinhaltung und Energietechnik, Land Oberösterreich
    
17.15 Ein solares Vorzeigeunternehmen
           Franz Einfinger, Franz Einfinger GmbH, Schlosserei & Landmaschinen, Tumeltsham
    

17.30 Diskussion
    
18.00 Ende der Veranstaltung

Moderation:

- Ing. Otto Kalab, Wirtschaftskammer Oberösterreich
- Mag. Christiane Egger, Ökoenergie-Cluster, O.Ö. Energiesparverband