Fachexkursion "Innovative Biomasse-Projekte in Oberösterreich"

25. März 2010, 8.30 - ca. 19.00 Uhr, Oberösterreich

Oberösterreich kann im Bereich der Biomasse auf eine sehr erfolgreiche Marktentwicklung zurückblicken: etwa 35.000 automatische Kleinfeuerungsanlagen sind in Oberösterreich installiert - in Wohngebäuden, aber auch in zunehmendem Maß in Betriebs- und in öffentlichen Gebäuden. Zusätzlich gibt es in Oberösterreich über 780 Biomasse-Großprojekte, davon mehr als 280 Nahwärme Projekte.

Der O.Ö. Energiesparverband/Ökoenergie-Cluster lud zu einer eintägigen Fachexkursion ein, bei der die 47 Besucher/innen Innovationen im Bereich der Biomasse besichtigten, darunter ein Biomasse-Projekt im Wohnbau, im gewerblichen und öffentlichen Bereich, ein Einspar-Contracting Projekt, eine Produktion von Biomasseanlagen sowie eine solare Hackschnitzeltrocknungs-Anlage. 

Zielgruppe:
Planer/innen, Haustechnik-Fachleute, Architekt/innen, Baumeister/innen, Energieberater/innen, Bauleiter/innen, Energieverantwortlichen in Betrieben und Institutionen

Treffpunkt: Stadionparkplatz vor der TiopsArena (ehemalige Intersport Arena)
Ziegeleistraße 75-78, 4020 Linz

Programm:

  • Solare Hackschnitzeltrocknung, Marchtrenk
    Solare Trocknungsanlage (CONA)

  • Innovative Biomasse-Containerlösung, Kirchdorf am Inn
    Pellets-Heizzentrale (ÖkoFEN) in einer GWB Wohnanlage

  • Einsparcontracting, Uttendorf
    300 kW Pelletskessel (Fröling), installiert vom Contractor Axima bei der Straßenmeisterei Uttendorf

  • Produzent von Biomasseheizungen, Weng im Innkreis
    Biomassezentrum und Produktion von Biomasse-Kesseln der Firma Hargassner

  • Industriebetrieb mit Biomasse-Versorgung, Gurten
    Neue Biomasse-Versorgung des Maschinen- und Anlagenbauers Fill (1000 kW Hackschnitzelkessel der Firma Gilles)

Downloads & Informationen

Veranstaltungsfolder (693 kB, PDF)

Download