Fach-Exkursion "Innovative Biomasse-Projekte in Oberösterreich"

5. April 2011, 8.30 - ca. 19.00 Uhr, Oberösterreich

Oberösterreich kann im Bereich der Biomasse auf eine sehr erfolgreiche Marktentwicklung zurückblicken: etwa 40.000 automatische Kleinfeuerungsanlagen sind in Oberösterreich installiert - in Wohngebäuden, aber auch in zunehmendem Maß in Betriebs- und in öffentlichen Gebäuden. Zusätzlich gibt es in Oberösterreich über 1.000 Biomasse-Großprojekte, davon mehr als 300 Nahwärme Projekte.

Bei der Fach-Exkursion wurden von 37 Teilnehmer/innen Innovationen im Bereich der Biomasse besichtigt, darunter die Produktion von Biomassekesseln, eine mobile Hackschnitzelbereitung, eine solare Hackschnitzeltrocknungsanlage sowie eine Biomasse KWK-Anlage und eine Pellets-Container-Heizzentrale.

Zielgruppe:
Planer/innen, Haustechnik-Fachleute, Architekt/innen, Baumeister/innen, Energieberater/innen, Bauleiter/innen, Energieverantwortliche in Betrieben und Institutionen

Programm

  • Produktion von Biomasseheizungen, Peuerbach
    Produktionsstätte von Biomasseheizungen (Guntamatic)
  • Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, Kopfing
    ORC-Prozess bei Josko Fenster & Türen
  • Innovative Biomasse-Containerlösung, Wernstein/Inn
    4 x 56 kW Kaskaden-Heizzentrale (ÖkoFEN) bei Z-S-M Maschinen & Metallbau
  • Mobile Hackgutbereitung, Frankenburg
    Bioenergie Preuner
  • Solare Hackschnitzeltrocknung, Geboltskirchen
    Solare Trocknungsanlage der Firma CONA

         

Downloads & Informationen

Veranstaltungsfolder (pdf, 457 kB)

Download

Programm

Programm

  • Produktion von Biomasseheizungen, Peuerbach
    Produktionsstätte von Biomasseheizungen (Guntamatic)
  • Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, Kopfing
    ORC-Prozess bei Josko Fenster & Türen
  • Innovative Biomasse-Containerlösung, Wernstein/Inn
    4 x 56 kW Kaskaden-Heizzentrale (ÖkoFEN) bei Z-S-M Maschinen & Metallbau
  • Mobile Hackgutbereitung, Frankenburg
    Bioenergie Preuner
  • Solare Hackschnitzeltrocknung, Geboltskirchen
    Solare Trocknungsanlage der Firma CONA