Kleine Energiefresser

"Standby-Verbrauch" ist unnötiger Stromverbrauch von Elektrogeräten, die nicht verwendet werden. Betroffen sind v. a. Fernseher, Computer, Spielekonsolen, Radiogeräte, Ladegeräte für Handys und PCs, Radiowecker, Schnurlostelefone, Anrufbeantworter, Espressomaschinen. Sie erkennen den Standby-Verbrauch z. B. an leuchtenden Kontrolllämpchen, Zeitanzeigen oder einem warmen Netzteil. Wichtig ist daher, die Geräte ganz abzuschalten.



Was tun, wenn ein Elektrogerät nicht vollständig ausgeschalten werden kann?

  • wenn das Gerät nicht benötigt wird, ausstecken
  • oder schaltbare Steckerleisten verwenden
  • Ladegeräte, wenn nicht benötigt, ausstecken


Steckerleisten und Co

Mit einem Knopfdruck können mehrere Geräte gleichzeitig ein- und wieder ausgeschaltet und damit vollständig vom Stromnetz getrennt werden. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Steckerleisten für verschiedene Anwendungsbereiche.

  • schaltbare Steckerleiste: trennt auf Knopfdruck sämtliche Geräte vom Stromnetz, auch komfortabel mit dem Fuß zu bedienen (z. B. TV, Computer, Hi-Fi-Anlagen)
  • Zeitschaltuhr: mögliche Einsatzbereiche sind z. B. die Beleuchtung im Außenbereich, der Ventilator in Bad oder WC oder ein Internet-Router
  • Vorschaltgeräte: für Geräte (z. B. Untertisch-Heißwasserspeicher), die ständig in Betrieb sind


Elektro-Kleingeräte

Stromspar-Tipps

  • Stromverbraucher in jedem Raum kontrollieren und ev. Stromverbrauch mit Strommessgerät überprüfen
  • nur Geräte kaufen, die wirklich gebraucht werden
  • Geräte bei Nichtbetrieb ausstecken bzw. an der Steckerleiste ausschalten

Tipps für Kaffeemaschinen

  • Kaffeemaschine ausschalten: drei Viertel des Stromverbrauchs einer Kaffeemaschine sind auf die Warmhaltefunktion und den Standby-Betrieb zurückzuführen, daher immer ausschalten
  • Regelmäßig entkalken: dies ist eine wesentliche Voraussetzung für eine lange Lebensdauer
  • Richtwerte für den Kauf effizienter Kaffeemaschinen:
    • max. Stromverbrauch pro Jahr: 35 kWh bei Kapselautomaten bzw. 45 kWh bei Vollautomaten
    • max. Leistungsaufnahme von 1 W im Standby-Modus
    • schneller Wechsel vom Bereit- in den Standby-Modus: Kapselautomaten nach max. 15 Minuten, Vollautomaten nach max. 30 Minuten.

Tipps für den Geräte-Neukauf von Staubsaugern

  • Das Energie-Pickerl gibt es auch für Universal-Staubsauger. Beste Geräte weisen derzeit die Energieklasse A auf, ab 1.9.2017 ist A+++ die beste und D die schlechteste Klasse.
  • Derzeit darf ein neuer Staubsauger maximal eine Leistung von 1.600 Watt aufweisen, ab 1.9.2017 maximal 900 Watt.
  • Das Pickerl informiert auch über Reinigungswirkung, Staubemissionen und Geräuschentwicklung des Geräts.

 

Strommessgerät

Messen Sie doch einmal, wieviel Strom Ihre Geräte genau verbrauchen. Sie können sich dazu beim OÖ Energiesparverband kostenlos ein Messgerät ausborgen. Das Messgerät dient speziell zur Messung des Stromverbrauchs und der Leistung elektrischer Geräte im Haushalt. Das Messgerät wird Ihnen per Post zugesandt oder Sie können es, nach Voranmeldung, beim OÖ Energiesparverband, Landstraße 45, 4020 Linz abholen.