Förderungen für Kleinwasserkraft-Anlagen

Bundesförderung (OeMAG)

Förderbar sind:

  • Neuerrichtung oder Revitalisierung einer Kraftwerksanlage
  • Bei Revitalisierung: Steigerung der Engpassleistung oder des Regelarbeitsvermögens um mind. 15%
  • Anerkennung als Ökostromanlage

Für Anlagen unter einer Engpassleistung von 2 MW, gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen einer Investitionsförderung oder einem geförderten Einspeisetarif.

Kleinwasserkraftanlagen bis 10 MW und mittlere Wasserkraftanlagen von über 10 MW bis einschließlich 20 MW können durch einen Investitionszuschuss gefördert werden.


Nähere Information: OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG - Förderungen/Wasserkraft

 

Landesförderung

  • Kleinwasserkraftanlagen bis 1 MW Engpassleistung, welche neu errichtet oder revitalisiert und von der OeMAG als förderungsfähig eingestuft und in Folge gefördert werden.
  • Im Ausnahmefall auch für Betreiberinnen und Betreiber von Kleinwasserkraftanlagen, die keine Bundesförderung in Anspruch nehmen können.

Nähere Information:
Land OÖ, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft, T: 0732-7720-14501, www.land-oberoesterreich.gv.at 

 

 

Beratung für Kleinwasserkraftwerke

Ziel der Beratungsaktion ist die Steigerung der Ökostromproduktion aus Kleinwasserkraftwerken in Oberösterreich. Betreiber werden bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Erhöhung des Regelarbeitsvermögens und bei der Revitalisierung ihrer Anlagen unterstützt. Im Rahmen der Aktion erhalten die Betreiber/innen von Kleinwasserkraftanlagen individuelle und produktneutrale Beratung von den Energieberater/innen des OÖ Energiesparverbandes. Die Beratungen werden vor Ort durchgeführt.

Rufen Sie uns an: 0732-7720-14891

Worum geht es bei der Beratung?

  • Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen zur Erhöhung des Regelarbeitsvermögens - in welcher Zeit rechnet sich die erforderliche Investition?
  • Anwendung neuer Technologien im Bereich Kraftwerksbau, Regelungstechnik, etc.
  • Hilfestellung beim Erhalt der Bundesökostromtarife
  • Standortberatung bei der Errichtung von Neuanlagen

Was kostet eine Beratung?
Die produkt- und firmenunabhängige Beratung wird vom Land OÖ/Energieressort finanziert und für Beratungskunden kostenlos angeboten.

 

Wo findet die Beratung statt?
Die Beratung wird vor Ort bei der Kleinwasserkraftanlage durchgeführt.

Welchen Umfang hat die Beratung?
Die Grundberatung umfasst maximal zwei Beratungstage, von denen der Berater üblicherweise einige Stunden vor Ort verbringt. In speziellen Fällen ist eine weiterführende Detailberatung möglich. Das Beratungsergebnis wird in einem Beratungsbericht zusammengefasst.

Wer kann die Beratung in Anspruch nehmen?
Zielgruppe sind vorrangig alle Betreiber/innen von Kleinwasserkraftwerken. In Ausnahmefällen wird auch über neue Standorte von Kleinwasserkraftanlagen beraten.

Wie komme ich zu einer Energieberatung?
Wenden Sie sich an den OÖ Energiesparverband, eine Einrichtung des Landes Oberösterreich zur Förderung des Energiesparens und der Nutzung erneuerbarer Energieträger.


Ansprechperson: Ing. Niklas Mair
T: 0732-7720-14891
E: officeesv.orat

Einer unserer Energieberater setzt sich in der Folge zur Terminvereinbarung mit Ihnen in Verbindung.


Information

OÖ Energiesparverband
Landstraße 45, A-4020 Linz
Tel.: 0732-7720-14380; Fax: -14383
officeesv.orat, www.energiesparverband.at